Florianstag der Feuerwehren

4. Mai 2019
Feierstunde

Gott zur Ehr, dem nächsten zur Wehr – Florianstag 2019

Die Freiwilligen Feuerwehren der Stadt Bad Brückenau mit den Ortsteilwehren veranstalteten am Samstag, 04.05.2019 den Florianstag, an dem sie den Namenstag ihres Schutzpatrons feiern.

Der gemeinsame Gottesdienst fand in der Kirche in Wernarz statt und begann mit dem festlichen Einzug mit Musik der Georgi-Bläser und den Fahnenabordnungen. Gestaltet wurde der Gottesdienst gemeinsam von Diakon Kim Sell und Pfarrvikar Fidelis Kwazu. Floriansjünger der Feuerwehr Bad Brückenau wurden aktiv als Ministranten eingebunden und während der Predigt betonte Kim Sell die Wichtigkeit der Gemeinschaft und, dass man nur als Team erfolgreich sein kann.

Der weitere offizielle Teil fand im Feuerwehrhaus Bad Brückenau statt. Für ihre 25-jährige Dienstzeit erhielten Michael Kammerer, FFW Bad Brückenau, Michael Brust, FFW Volkers und Markus Hehn, FFW Römershag, das Feuerwehr-Ehrenzeichen vom Staatsministerium, das ihnen durch den stellvertretenden Landrat Emil Müller verliehen wurde. Karl Knüttel, FFW Römershag, der 24 Jahre als Kommandant und 30 Jahre als 1. Vereinsvorsitzender aktiv war, wurde von Kreisbrandrat Benno Metz mit dem bayerischen Feuerwehrehrenkreuz am Band des Landesfeuerwehrverbands Bayern geehrt. Heinz Heinbuch erhielt die Vereinsehrennadel in Gold für seine langjährigen Dienste als Gerätewart von der Feuerwehr Bad Brückenau.

Bürgermeisterin Brigitte Meyerdirks und andere Ehrengäste, wie der stellvertretende Landrat Emil Müller und Kreisbrandrat Benno Metz, betonten die Wichtigkeit der Feuerwehr und lobten den selbstlosen Einsatz aller Feuerwehrkameraden, die ihren Dienst an ihren Mitbürgern über alles andere stellen, sobald der Alarm geht. Ebenso die Bereitschaft der Ehrenamtlichen immer mehr Zeit mit Übungen zuzubringen, um stets mit der Ausrüstung vertraut und auf dem Laufenden zu sein.

Im Anschluss gab es ein gemeinsames Abendessen und der Tag klang in kameradschaftlicher Runde aus.